Letteraner sind außer Konkurrenz am Start

Garbsen – Am Sonntag, den 5. November 2017 reiste die bunte Volleyballriege der Sportgemeinschaft Letter 05 voll besetzt zum Nachbarschaftsduell nach Garbsen an.

Letter brachte neben Spielerinnen der Altersklassen 2000–2006 auch einen Jungen mit zum Spieltag der weiblichen U16 und trat damit außer Konkurrenz an.

Nicolae Istrati (Jg. 2005) freute sich darüber als Kapitän für sein Team als erstes bei der Auslosung den Aufschlag bekommen. Er ging auch gleich mutig voran und brachte den ersten Ball gegen die Gastgeberinnen vom Schwarz-Weiß Garbsen ins Spiel.

Schon nach wenigen Minuten gab es nach Stellungsfehler die erste Auswechslung im letterschen Team. Die Bank war ja voll, denn mittlerweile waren auch die letzten Nachzügler eingetroffen.

Letter kam ins Spiel, nutzte Lücken, zeigte sich durchweg hoch motiviert und feierte zusammen mit der Reserve jeden Punkt. Nicolae Istrati, der bisher erst einmal auf dem Feld 6:6 spielte und generell in der U14 wirkt, verlor heute seine Unsicherheit und zeigte sich aufschlagsstark.
Nach sieben erfolgreichen Aufschlägen gab es für ihn die extra Motivation von Trainerin und Schwester Olesea: „Nicolae, schaffst Du zehn gebe ich dir einen Döner aus!“ Das war Anreiz genug! Erst nach elf Punkten in Folge riss seine Serie ab. Für seine Teamkolleginnen war es dann ein Leichtes den Satz mit 25:10 Punkten nach Hause zu bringen.
Der Trainer vom Schwarz-Weiß Garbsen kritisierte, dass es zu keinem Spielfluss gekommen sei und Letter, da außer Konkurrenz gespielt habe, trotzdem verloren hätte.
Das war Letter völlig egal und sang lautstark: „So sehen Sieger aus…“

Im zweiten Satz kamen die Gastgeber viel besser ins Spiel. Beim Spielstand von 18:18 folgte in Letter eine Auswechslung und in der Auszeit die klare Ansage, dass sich jetzt bitte noch mal alle konzentrieren sollten. Das tat das Team dann auch und konnte auch den zweiten Satz mit 25:21 Punkten beenden.

Das zweite Spiel musste Letter schiedsen und konnte sich bereits auf die nächste Begegnung gegen den TB Stöcken einstimmen.

Der TB Stöcken stand gut auf dem Feld aber in der Abwehr zeigten sich Mängel. Die nutzte das Letter-Team, das anfangs mit der Ersatzbank starte und auch mit dieser Formation punktete. Letter konnte sich auch gegen die Stöckener mit einem 2:0 Sieg behaupten und freuen sich nun auf ein lange spielfreie Winterpause.

Erst am 21. Januar 2018 wird das bunt gemischte Team wieder um Punkte und Sätze eifern.

Die SG Letter 05 sucht für die kommende Saison dringend weitere Spieler/innen, da die Mädchen ab September 2018 im Damenbereich starten sollen. Zudem wünscht sich Jugendbetreuerin Jessika Zimmermann gerade für Nicolae weitere Jungs.

Trainingszeiten in Letter sind zum einen donnerstags ab 15:30 Uhr für die Teams U12–U14 (bis Jg. 2005) in der Brüder-Grimm-Schule (Grundschule im Sande).
Ab 17 Uhr folgen die Teams der weiblichen U16 bis U20 männlich, die zur Zeit in der Bezirksliga 3 Erfahrungen sammeln und bisher die rote Laterne noch nicht abgeben konnten.
Auch heute verlor das Team um Trainer-Duo Kühlke/Mosane beim GFL mit 0:3.

Zusätzlich wird in Letter auch am Samstag in der Turnhalle des Georg-Büchner-Gymnasiums trainiert.

Kommentare sind geschlossen.