Ein Jahr bei B³ – Bauch, Beine, Ball

Gerollt werden nicht nur Bälle, sondern auch Räder

Pünktlich zum neuen Jahr traf sich die B³-Gruppe wie gewohnt montags, um den Weihnachtsbraten abzutrainieren in der Sporthalle des Georg-Büchner-Gymnasiums.

Zum Trainingsalltag gehörten diverse kreative Aufwärmspiele (mit und ohne Ball), Mobilisations- und Kräftigungsübungen sowie das abschließende Auspowern beim Spielen mit dem Ball. Hierzu gehören u. a. Basketball, Volleyball, Fußball, Turnschuhhockey und Tischtennis.

Sobald im Frühjahr die Temperaturen stiegen und die Sonne den Sportplatz bis in die Abendstunden erhellte, zog es uns nach draußen. Hier konnte dann auch die Sommerferienzeit (alle Sporthallen waren geschlossen) mit diversen weiteren Sportarten wie Beachvolleyball, Rugby, Speedminton oder Frisbee überbrückt werden, wobei dabei nicht nur auf dem Rasen, sondern auch im Sand gespielt wurde.

Neben den ganzen Ballsportarten haben wir Touren mit Inlineskates und dem Fahrrad zum Benther Berg und dem Maschsee unternommen.

Zum Sommerende hatten wir einen unerwarteten Mitgliederzuwachs der uns zu einer neuen Sportart inspiriert hat: dem Mückenklatschen! Hierdurch wurden unsere Fähigkeiten zur Koordination, Gleichgewicht, Durchschlagskraft und unsere Reflexe vor allem während der Kräftigungs- und Mobilitätsübungen gestärkt.

Da Sport allein nicht alles ist, haben wir uns im Sommer zum Grillen getroffen sowie zum gemeinsamen Elektrolyte auffüllen nach den Trainingseinheiten. Mit einem leckeren Tapas-Gelagere beendeten wir unser Trainingsjahr 2017.

Kommentare sind geschlossen.