Meisterhaft – Letters Volleyballnachwuchs bleibt trotz Unentschieden Tabellenerster

In der Regionsliga Hannover traf am Sonntag, 15.04.2018 die gemischte Volleyball-Nachwuchsgruppe U12 der Sportgemeinschaft Letter 05 in Südwinsen auf ihre Gegner. Gespielt wurde in zwei Gruppen. Das Team um Übungsleiterin Olesea Istrati startete voll besetzt zu den letzten Auswärtsspielen der Saison 2017/2018.

Die erste Begegnung sollte gegen die Jungs der SF Aligse erfolgen.

Beim Einschlagen landeten viele Letteraner Bälle im Aus. Verdutzt stellte Samantha Runkel von der SG fest: „Das Spielfeld ist zu klein!“.
Tatsächlich hatte der Ausrichter sich vermessen und es musste neu abgeklebt werden, denn das Spielfeld der Jugend ist halb so lang, wie das der Erwachsenen also normalerweise 4,50 m. Auf einer Länge von nur vier Metern wollte aber nun wirklich niemand spielen.

Es blieb den Letteranern anschließend nur wenig Einspielzeit und sie durften einen Kaltstart hinlegen. So wurden anfangs zahlreiche Aufschläge vergeben und die junge Riege hatte damit zu tun den Anschluss zu halten.
Am Ende des ersten Satzes hatte Letter dreimal die Chance erfolgreich abzuschließen aber nach zwei Annahmefehlern entschied die SF Aligse den Satz für sich mit 28:26 Punkten.
Die Kinder waren verärgert, es folgte die Kampfansage: „Die Tabellenführung lassen wir uns nicht nehmen!“. Ein Unentschieden musste her und die Hoffnung, dass die nächsten Begegnungen besser laufen sollten.
Der zweite Satz konnte dann auch klar mit 25:16 Punkten gewonnen werden.

Auf den Schreck mussten sich die Kids aus Letter erst mal stärken und holten sich was zu essen. Die GFL wollte allerdings direkt wieder aufs Spielfeld und die 30 minütige Pause aus Zeitersparnisgründen nicht einhalten. Noch mit Waffel im Mund kamen die wackeren SGler kauend aufs Spielfeld und machten noch ein paar Aufschläge. Während des Satzes verletzte sich eine Spielerin aus Letter und musste weinend das Feld verlassen – schon wieder eine Zitterpartie. Die GFL beendete mit 27:25 den Satz für sich. Die Nerven lagen blank! Noch ein Unentschieden? „Werden wir noch Erster?“, fragte Maria Kotomin der dieser Satzverlust sichtlich zu schaffen machte. „Ich weiß es nicht? Wir spielen jetzt einfach weiter und konzentrieren uns auf den nächsten Satz!“, antwortete Jugendbetreuerin Jessika Zimmermann und hoffte, vielleicht haben wir ja Glück und die Tabellenletzten gewinnen heute mal.
Auch der zweite Satz gegen die GFL war umkämpft aber diesmal gewannen die Letteraner mit 25:22 Punkten.

Nach dem Letter im dritten Spiel das Schiedsgericht gestellt hatte, ging es wieder mal unaufgewärmt in die letzte Begegnung des Spieltages. Der Gastgeber von der SSV Südwinsen hatte bereits ein paar gute Spiele abgeliefert aber gegen Letter hatten die Südwinsener kaum eine Chance.
Im ersten Satz verlor Südwinsen mit 15:25 Punkten und im zweiten Satz mit 18:25 Punkten.

Und dann wurde es spannend am Abend stand die vorläufige Tabelle nach Eingabe der Satzverhältnisse fest und seit kurzem ist es amtlich Letter bleibt an der Tabellenspitze vor dem TSV Rethen. Auf dem dritten Platz landetet die GFL Hannover gefolgt von der SF Aligse.

Der TuS Altwarmbüchen schaffte es auf den 5. Platz vor dem TSV Bordenau. SSV Südwinsen konnte die rote Laterne leider nicht abgeben und bildet das Schlusslicht in der Jugendrunde der Volleyballer U12 mixed in der Region Hannover.

Kommentare sind geschlossen.