Erstklässler Sporttag – Volleyballer der SG Letter 05 waren dabei!

Beim zweiten Erstklässlersporttag des Stadtsportbundes, der diesmal auf der Sportanlage des TuS Davenstedt stattfand, bot auch die Volleyballabteilung der SG ein Mitmach-Angebot an, um sowohl die Sportart Volleyball wie auch den zweiten größten Seelzer Sportverein bekannter zu machen.

240 Erstklässler nutzen am Mittwoch morgen zusammen mit ihren Lehrern und Betreuern die Möglichkeit eine Vielzahl von Angeboten zu testen und sich auszuprobieren.

Nach der Begrüßung auf der Sportanlage kam der Turntiger und tanzte zusammen mit allen den Turntigertanz, bevor dann alle an die Stationen gingen. Im Vorfeld war für jede Klasse ein Stationsprogramm erarbeitet worden, so dass alle Kinder alle 24 Stationen jeweils 15 Minuten durchlaufen durften.

„Das war eine große Herausforderung für uns! Wir mussten in nur 15 Minuten Volleyball vorstellen und vor allem überzeugen!“, teilte Jessika Zimmermann Pressesprecherin der Sparte mit und merkte an, dass die Konkurrenz zu anderen Angeboten groß war.

Die Kinder lernten die Zirkusschule kennen, bekamen Einblicke in die Sportarten Fußball, Handball, Volleyball, Badminten, Hockey, Rugby, Tennis und durften zudem Dinge ausprobieren wie das Airtreck, Rope Skipping, Sportabzeichen, Skateboard fahren und erfreuten sich an Übungen aus dem Kampfsport oder Tanzen. Auch eine Bewegte Pause durften die Kinder nutzen und auf der Hüpfburg springen oder Geduldsspiele versuchen. Kostenfrei stellte Edeka Milch und Obst zur Verfügung und für die Helfer hatte der TuS Davenstedt Kaffee und Kekse besorgt.

Nach jeweils 15 Minuten erklang aus den Lautsprechern die Musik des Turntigers an und verkündete den Stationswechsel. In Gruppen von zehn bis zwölf Teilnehmern kamen die Kinder und riefen laut bei der Station der Letteraner „Yeah, Volleyball!“ Schon nach wenigen Sekunden war die Frage: Was heißt eigentlich Volley? (aus der Luft) geklärt und die Kinder versuchten den Ball volley zu spielen. Als Netzersatz diente ein Flatterband, dass die SG an ihre Beachflex band und wurde sofort von allen als Netz erkannt und genutzt.

Es wurde im Rondo 1:1 am Netz gespielt, mal unter durch, mal oben drüber und zwischendurch versuchten alle Tricks mit dem Ball.

Am Ende der Veranstaltung verteilte der Übungsleiter der SG am Ausgang noch Flyer: „Die haben mir die Flyer aus den Händen gerissen!“, resümierte Maksumov erstaunt und hofft nun viele Neuzugänge aus Davenstedt in Kürze auch beim Training der Kids immer donnerstags von 15:30–17:00 Uhr in der Sporthalle der Brüder-Grimm-Schule in Letter begrüßen zu dürfen.

„Es war ein sehr anstrengender Vormittag, aber so viele glückliche und zufriedene Kinderaugen habe ich seit langem nicht mehr gesehen und es hat so gut wie keiner genölt, obwohl alle sichtlich kaputt waren von den vielen Eindrücken, die sie am Ende des Schultages gesammelt hatten“, betonte Jessika Zimmermann und fand das dies eine wirklich gelungene und gut organisierte Veranstaltung des Stadtsportbundes war.

Vielen Dank dafür, dass wir diese Erfahrung machen durften!

(jz)

Kommentare sind geschlossen.