Jungschiedsrichterausbildung

Am Donnerstag erreichte Abteilungsleiterin Jessika Zimmermann die Nachricht, dass der Karate Club Seelze für Samstag, den 26. Oktober 2019 die Turnhalle des Georg-Büchner-Gymnasiums bereits ab 9 Uhr für einen Karate Lehrgang angemeldet hatte. Ein Alternativprogramm für die Volleyballjugend musste also kurzfristig her.

Zimmermann entschied sich für eine Jungschiedsrichterschulung und stellte einen Fragekatalog zusammen für die Kids. Das Wetter war super am Wochenende und so ging Zimmermann mit dem Volleyballnachwuchs auf die Beachanlage.

Dort lernten die Kinder mit Spielen wie „1, 2 oder 3 – Du musst Dich entscheiden. Drei Felder sind frei.“ oder lustigem Eckenraten wie Schiedsrichter richtige Entscheidungen treffen.

Zu gewinnen gab es natürlich auch etwas. Alle Kinder bekamen eine Pfeife, die sie dann auch beim letzten Spiel am Vormittag tüchtig einsetzten. Sie waren dann Schiedsrichter und mussten Zeichen zeigen und natürlich auch pfeifen und rote und gelbe Karten verteilen. Die Fußballer die nebenan Training absolvierten, sahen etwas irritiert herrüber, weil nicht nur von ihrem Trainer der Startpfiff kam, sondern in Sekundentakt auch vom Volleyballfeld. Aber nach 27 Handzeichen war das Pfeifen beendet.

Der Nachwuchs der Volleyballabteilung hatte zumindest viel Spaß und freut sich auf die kommenden Spiele, bei denem sie dann gut geschult auch pfeifen können. (jz)

Kommentare sind geschlossen.