Volleyballheimspieltag U18/U16 M

„Wir hätten beide Spiele gewinnen können“ äußerte sich Trainer Thomas Ginger von der SG Letter 05 am Sonntag bedauernd. Sein junges Herren Volleyballteam U18/U16 traf am Sonntag, den 20. März 2022 in Letter auf den Tabellenführer GFL und auf den TuS Burgdorf, die in Letter beim Heimspieltag im Georg-Büchner-Gymnasium zu Gast waren.

Während der GfL noch mit Positionswechselformationen beschäftigt war und seinen Libero testete, erspielte sich die SG einen kleinen Punktevorsprung, den die Jugendlichen bis knapp zum Ende halten konnte. Hier zeigte sich Tim Rausch in seinem Debüt besonders Aufschlag kräftig. Die Bälle schlugen teilweise ein wie der Blitz und auch im Angriff konnte Rausch den einen oder anderen Ball versenken. Doch dann zog der GfL an und zog sogar mit 24:23 Punkten vorbei und hätte mit noch einem Punkt den Satz entscheiden können. Den Letteranern schienen ganz kurz die Köpfe hängen zu lassen, aber nur für einen Moment um Motivation und Mut zu tanken. Postwendend holten sie sich den Ausgleich, um dann die letzten beiden Punkte noch durch Fehler des Gegners zu gewinnen. Der erste Satz endete mit einen 26:24 gegen den Favoriten GFL. Im zweiten Satz liefen die Letteraner stets einem Vorsprung des GFL hinterher konnten diesen Satz nicht mehr drehen. So endete das Spiel mit einem Unentschieden.

Der TSV Burgdorf zeigte sich an dem Spieltag überraschend stark. Letter hatte jeweils denkbar knapp das Nachsehen. Die beiden Sätze waren hart umkämpft, was sich im Endpunktestand auch widerspiegelte: Burgdorf gewann den ersten Satz mit 25:23 Punkten und den zweiten Satz mit 26:24 Punkten. In der Partie gegen den GFL erspielte sich Burgdorf ein Unentschieden.

Die Mannschaft der SG Letter brennt schon auf eine Revanche beim Rückspiel am 24.04.2022. Thomas Ginger machte eine klare Kampfansage: „Dann holen wir uns beide Sätze vom TSV Burgdorf.“

U18/U16 M der SG Letter 05

Kommentare sind geschlossen.